Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.



Jeder Hund ist ein Individuum mit unterschiedlichen Bedürfnissen.

Deshalb ist jedes Training individuell auf Ihren Hund abgestimmt.

Es gibt keine allgemeinen Trainigsgrundsätze oder Dogmen, nach denen ich mich richte.

Ich richte mich nur nach den Bedürfnissen des einzelnen Hundes.

Es versteht sich daher von selbst, dass ich dem gemäß jede Einwirkung von Schmerz oder Angst

auf Ihren Hund strikt ablehne. Denn es gibt kein Tier, zu dessen Bedürfnissen dies zählt!

 

 

Ihre Möglichkeiten:

 

Einzeltraining

 

Wünschen Sie ein Einzeltraining, bei dem ich mich speziell um Sie und Ihren Hund kümmere?

Es ist Ihr erster Hund? Vielleicht brauchen Sie Unterstützung, weil Sie sich mit Hunden noch nicht so gut auskennen.

Oder Ihr Hund hat möglicherweise „Fehlverhalten“ entwickelt, das korrigiert werden soll.

Was immer Sie trainieren möchten, ich stehe Ihnen gern mit professioneller Hilfe zur Seite.

Ich betone ausdrücklich, dass ich mich auch sehr gerne mit sogenannten 'schwierigen' Hunden beschäftige.

 

 

Gruppentraining

Ihr Hund kann schon das Nötigste, wenn Sie mit ihm allein sind. Sie möchten dieses Verhalten unter Ablenkung festigen, dann sind unsere Gruppenstunden genau das Richtige für Sie. Zudem hat Ihr Hund hier unabdingbar wichtige Sozialkontakte.

 

Spielgruppe

In der Spielgruppe kann er Kommunikation mit seinen Artgenossen leben, wie es für ein wertvolles Hundeleben wichtig ist.

 

 

 

Welpen

Bei Welpen geht es zum Einen um Grundlagen, für die ein Einzeltraining sinnvoll sein könnte.

Ebenso geht es um die bestmögliche Prägung. Deshalb können die Welpen bei uns früh in eine gemischte Gruppe mit gut sozialisierten Hunden unterschiedlichen Alters.

Oder Sie entscheiden sich für die Welpenfrüherziehung unter Gleichaltrigen.

 

Begegnungstraining

Dies ist eine Gruppe, in der Hunde trainiert werden, deren Verhalten gegenüber

Artgenossen oder Menschen neu geschult werden muss.

Ihr Hund hat in der Vergangenheit ängstliches oder aggressives Verhalten gezeigt und der gemeinsame Spaziergang artet in Stress aus? Dann sind Sie hier genau richtig.

Wir lernen Ihnen und Ihrem Hund wie man neue positive Verknüpfungen herstellt und das alte Verhaltensmuster verliert.

 

 

Trainingsspaziergang



Im Alltagstraining, einem gemeinsamen Spaziergang, üben wir den in den Gruppen

erarbeiteten Grundgehorsam im „wirklichen Leben“.

Viele Hunde sind auf dem Platz perfekte Streber, aber draußen gilt es unter realen Bedingungen zu arbeiten.

Da dies unser Hundealltag ist, legen wir besonders viel Wert darauf, dass möglichst alle Hunde irgendwann in

dieser Gruppe trainieren.

 

 

 Tierkommunikation

 

  Erläuterungen folgen

 

 

 

                       Meine Herzensempfehlung:

 

Kombi - Tierkommunikation / Einzelberatung / Training

 

  Erläuterungen folgen

 

 

 

 

Besprechen Sie Ihr individuelles Trainingsprogramm im persönlichen Gespräch!